Underground City, Türkei

 

Es herrschen feuchte, kühle 7 Grad, Dunkelheit und Enge. Die Stirnlampe leuchtet mir den Weg durch ein Labyrinth aus schmalen Gängen. So schmal, daß ein aufrechtes Gehen oft nicht möglich ist, und daß man das Gefühle hat, in den Gängen stecken zu bleiben.

 

Wir finden in der Tiefe von Underground City ausgehöhlte Wohnungen mit Schlafräumen, Küchen und sogar eine Kirche. Die unterirdische Stadt besitzt 8 Etagen und reicht bis 110 m in die Tiefe.

 

 

Hier haben sich vor 4000 Jahren die Christen vor den Römern versteckt. Beim geringsten Anzeichen einer Gefahr verschwanden die christlichen Bewohner des Umlandes teilweise bis zu 6 Monaten in der Unterwelt.

Der Höhleneingang wurde mit einem schweren Steinrad verschlossen. Ich habe keine Ahnung, wie sie diesen Felsbrocken wieder entfernen konnten.

 

 

Ich war jedenfalls froh, nach der abenteuerlichen Besichtigung in der Tiefe, das Tageslicht wieder zu erblicken.

 

 

 

 

 

1 comment for “Underground City, Türkei

  1. Sandra
    11. März 2013 at 05:18

    Guten Morgen!
    Huuuih, DAS wäre nix für mich gewesen;- daher bin ich sehr auf weitere Fotos gespannt!
    Wünsche Euch nen guten Start in die neue Woche und weiterhin viel Spaß auf Eurer Reise!

    LG
    Sandra, Coco, Emi & Felix (=> Familien-Zuwachs*g*)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.