Planänderung!?!

 

Voller Vorfreude auf Kasachstan und Usbekistan reisen wir am frühen Morgen über einen kleinen Grenzübergang aus der Ukraine aus und nach Russland ein.

Als Erstes muss man an der russischen Grenze eine Migrationskarte ausfüllen, dann kommt die Passkontrolle und schon war der Einreisestempel im Pass.

Nur noch die Zollkontrolle….

Dort hat sich dann nach langem Warten, Anstehen, Formulare ausfüllen, Warten und deutsch/englisch/russischen Diskussionen herausgestellt, dass Touristen seit Ende 2011 nur mit einem Fahrzeug unter 5 Tonnen einreisen dürfen.

Unsre „KATze“ liegt leider deutlich über dem Gewicht.

Alle Bemühungen, die Beamten davon zu überzeugen, uns doch einreisen zu lassen, wurden zerschlagen.

Also wurden wir leider höchstpersönlich von dem „Offizier of the border“ mit den Worten „Sorry, you must go back to Germany“, aus dem Lande verwiesen.

In Nullkommanichts hatten wir unseren Ausreisestempel im Pass.

Wir haben in unseren Recherchen nie etwas davon gelesen, auch die russischen Botschaften, bei denen wir alle Papiere einreichen mussten, haben uns auf dieses wichtige Detail nicht aufmerksam gemacht.

Naja, immer hin waren wir mal in Russland für ganze 6 Stunden.

Dafür hat uns die ukrainische Seite umso freundlicher (aber auch sehr verdutzt) wieder empfangen. Man spürte, dass sie uns gerne irgendwie weiter geholfen hätten…………

 

Comments are closed.